Neue Kurse: PIANO PLUS PERCUSSION und Feldenkrais

Uwe Kühner und Luisa BudscherakVom 15. - 18. Juni 2017 finden an der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung wieder die Fortbildungskurse des Tonkünstlerverbandes Baden-Württemberg statt. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Den Infofolder können Sie hier anschauen.

Das Anmeldeformular gibt es hier.

 

Uwe Kühner und Luisa Budscherak - PIANO PLUS PERCUSSION
Wie wäre es, wenn ein Klaviervorspiel zu einem Ensemble Happening werden würde?  Wenn nicht wie üblich eine/r spielt und die anderen hören zu?  Mit Percussion Instrumenten entwickeln wir Begleitungen zu ausgesuchten leichten und mittelschweren Klavierstücken – wir lassen Raum zum freien Gestalten und schaffen viele neue Anreize für musikalische Begegnungen.  Das Zusammenspiel mit den meist sehr einfachen, sich selbst erschließenden Percussion-Instrumenten fördert bei Kindern die Grundmusikalität und stärkt das Gemeinschaftsgefühl.
Der Kurs richtet sich an KlavierpädagogenInnen, die Ihren Unterricht gerne erweitern möchten. Vorkenntnisse im Fach Percussion sind nicht nötig. Am Ende des Kurses soll es reproduzierbare Module geben, die in die Unterrichtspraxis für Schüler von 6 bis 12 Jahren übernommen werden können.
Uwe Kühner - Schlagzeug & Percussion
Studierte Jazz Schlagzeug an der HMDK Stuttgart. Autor von „Schlagzeug spielen und lernen“ / Schott Verlag.
Unterrichtstätigkeit, Theaterproduktionen
Luisa Budscherak - Klavier / Bewegungspädagogin
Studierte Rhythmik und Klaviermethodik in Trossingen, Musiktheorie und Komposition in Stuttgart und Trossingen. Unterrichtstätigkeit,  Dozentin an der Fachschule für Sozialpädagogik Stuttgart (Rhythmik, Musik, Bewegung) und an der Musikhochschule Trossingen für Improvisation, Musiktheorie und Musik & Move.
Teilnehmerzahl: 8-12
 
 
Prof. Gaby Pas-Van Riet - Flöte
war Soloflötistin des SWR-Sinfonieorchesters und ist Professorin für Flöte in Saarbrücken, wird ihre 30-jährige pädagogische Erfahrung mit Schülern, Amateuren, professionellen Orchesterflötisten und Flötenlehrern vermitteln.
Kursthemen: Lehrer stellen einen Schüler vor; Stücke nach Wahl, Tonleitern und Etüden. Fragen werden in Einzelgesprächen oder in der Gruppe erörtert. Kammermusikensemble mit Flöte, Flötenlehrer erhalten selbst Unterricht. Werdende Orchestermusiker benötigen Interpretationshilfen (Mozart; Orchesterstellen), Strategien der Wettbewerbsvorbereitung, Einfluss der Französischen Schule in Deutschland, weitere Themen nach Teilnehmervorschlägen.
Korrepetition: Thomas Layes
Teilnehmerzahl: 8-12
 
Anja Schlenker-Rapke - Feldenkrais
Musiker sind meist ganz darauf konzentriert, ihr Instrument zu beherrschen und im Spiel größte Perfektion zu erreichen. Durch die Fokussierung auf dieses Ziel wird der Körper in seiner Gesamtheit oft vergessen und erst wahrgenommen, wenn Schmerzen auftreten und Funktionen beeinträchtigt sind.
Für Musiker und Sänger bietet die  von dem israelischen Physiker und Physiologen Moshé Feldenkrais (1904-1984) entwickelte somatische  Lernmethode ein großes Potential an Möglichkeiten, eigene Bewegungs- und Musiziergewohnheiten zu erforschen und dahingehend zu verändern, dass das Musizieren an Leichtigkeit und individuellem Ausdruck gewinnt, der Klang freier und voller wird.
Der Kurs kann in Vollzeit oder Teilzeit, d.h. als Ergänzung zu einem Instrumental- oder Vokalkurs gebucht werden. Der Vollkurs beinhaltet neben der Teilnahme an täglich 2 Gruppenstunden „Bewusstheit durch Bewegung“ noch 2 Einheiten Einzelarbeit „Funktionale Integration“ und Gesprächsrunden zur Umsetzung der erworbenen Kompetenzen in den musikalischen Alltag und die Unterrichtsmethodik. Die Teilnehmer des Teilzeitkurses besuchen die Gruppenarbeit in „Bewusstheit durch Bewegung“ und können die hier gewonnen Erfahrungen im Kurs am Instrument umsetzen. Die Gruppenstunden dauern jeweils ca. 60 Minuten und finden jeweils etwas zeitversetzt zum Programm der Instrumentalkurse vor- und nachmittags statt.
Anja Schlenker-Rapke ist Dipl. Gesangspädagogin und cert. Feldenkrais®-Practitioner.
Sie arbeitet in ihrem Studio für Stimme und Feldenkrais® in Baden-Baden schwerpunktmäßig mit Musikern und Sängern. Zu ihren Klienten zählen u. a. auch Mitglieder der Berliner Philharmoniker und einiger renommierter Orchester des süddeutschen Raumes. Regelmäßig betreut sie Produktionen des SWR und des Theaters Baden-Baden als Coach für Stimme und Körper.
Teilnehmerzahl: 8-12
 
Proff. Hans-Peter und Volker Stenzl - Klavier und Klavierduo:
Hans-Peter und Volker Stenzl zählen zu den besten Klavierduos der internationalen Musikszene. Seit 30 Jahren betreten sie gemeinsam die Bühne. Die Kritik spricht von einer „magischen Verbindung zweier brüderlicher Herzen zu einer musikalischen Seele“ und lobt die „einzigartige Verschmelzung von musikantischem Instinkt und musikalischer Intelligenz“. Seit dem Gewinn des ARD-Wettbewerbes 1986 sind die Stenzls in fast allen Ländern Europas, in Westafrika, in Nord- und Südamerika, in Japan, Hong-Kong und China aufgetreten. Als engagierte Professoren geben sie ihre Erfahrung an den Musikhochschulen in Rostock (Lehrstuhl für Klavierduo), Stuttgart (Hans-Peter) und Trossingen (Volker) sowie in Meisterkursen weiter.
Teilnehmerzahl: jeweils 8-12
 
Prof. Laura Ruiz Ferreres - Klarinette
ist Professorin für Klarinette an der Hochschule für Musik und Darstellenden Kunst Frankfurt am Main. 2006-2010 war sie 1. Solo-Klarinettistin im Orchester der Komischen Oper Berlin und 2007-2010 unterrichtete sie an der UdK – Universität der Künste Berlin, wo sie auch ihre eigene Klasse leitete. Sie gilt als eine der talentiertesten Klarinettistinnen ihrer Generation. Sie ist mehrfache Preisträgerin Internationaler Wettbewerbe und konzertiert regelmäβig als Solistin, Kammermusikerin und Orchestermusikerin. Sie spielte als Solistin mit mehreren Orchestern: Komische Oper Berlin, Deutsches Kammerorchester Berlin, Sinfonietta Genève, Brandenburger Symphoniker, Philharmonisches Orchester der Stadt-Heidelberg, Orquestra de Cambra de Granollers, Orquestra Simfònica del Vallès und Jove Orquestra Nacional de Catalunya. Ihre Auftritte wurden auch z.B. durch DeutschlandRadio KULTUR, Suisse Romande Radio 2 und Catalunya Musica übertragen.
Korrepetition Yukako Morikawa
Teilnehmerzahl: 8-12
 
Prof. Ulrike Sonntag sang an vielen Opernhäusern (u.a. Wiener Staatsoper, Stuttgart, Hamburg, Berlin) und trat mit vielen bedeutenden Orchestern und Dirigenten in Europa, USA, Russland, China, Japan und Südamerika auf. Auch als Liedsängerin hat sie ein umfangreiches Repertoire. Seit 2005 ist sie Professorin für Gesang an der Stuttgarter Musikhochschule.
Kursprogramm: mind. 3 Stücke aus Opern-, Oratorien- oder Liedrepertoire.
Kursthema: Freier Klang - Ausdruck - Interpretation. Zielgruppe: Fortgeschrittene Amateure, Gesangsstudenten, professionelle Sängerinnen und Sänger, Gesangspädagogen.
Korrepetition Doriana Tchakarova
Teilnehmerzahl: 8-12
 
Prof. Stefan Hempel - Violine
studierte an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler" Berlin, zuletzt bei Stephan Picard. Als Solist und Kammermusiker gewann er zahlreiche Preise bei Internationalen Wettbewerben, wie z. B. dem „Michael Hill Violin Competition" Neuseeland und dem Schubert- Wettbewerb in Graz.
Als Geiger des Morgenstern Trios, eines der herausragenden Kammermusikformationen seiner Generation gibt er Konzerte in den bedeutendsten Konzertsälen, z.B. Concertgebouw Amsterdam, Kölner und Berliner Philharmonie, Carnegie Hall, Kennedy Center und Palais de Beaux Arts Bruxelles.
Nach mehrjähriger Tätigkeit als Assistent von Prof. Stephan Picard und einer Gastdozentur an der Stuttgarter Musikhochschule folgte er 2010 dem Ruf auf eine Professur für Violine an der Hochschule für Musik und Theater Rostock.
Stefan Hempel gibt Meisterkurse in verschiedenen Ländern, z. B. Frankreich, USA, Japan und China.
Korrepetition: Daniel Seroussi
Teilnehmerzahl: 8-12
 
 

 

Zum Seitenanfang