Am 7. und 8. April 2018 fand der jährliche Theoriekurs zur Vorbereitung der Aufnahmeprüfungen an Hochschulen an der hmt Rostock statt. 

Mit 68 Teilnehmern aus Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Hamburg, Dresden, Weimar und Syrien war er äußerst erfolgreich besucht. 

Die Teilnehmer wurden von 4 Dozenten unterrichtet.

Der nächste Theoriekurs findet am 6. und 7. April 2019 statt, wieder zusammen mit dem Informationstag der Hochschule für Musik

unnamed 

Hier ein Bericht des Teilnehmers  Mohammed Almardini aus Syrien:

Hallo!
Mein Name ist Mohammed Almardini. Ich komme aus Syrien, genauer gesagt aus der
Hauptstadt Damaskus, wo ich aufgewachsen bin.
Seit ich ein Kind bin weiß ich, dass ich Musik liebe und dass ich mehr will als nur Musik zu
hören. Mein Hauptinstrument ist Gitarre und ich habe außerdem angefangen Klavier zu
lernen, um Musik besser zu verstehen und natürlich weil Piano ein fantastisches Instrument
ist.
Mein Traum ist es, an der HMT aufgenommen zu werden, um Musik zu studieren und durch
diese wunderbare Welt der Klänge und Sounds zu gehen. Als Vorbereitung auf die
Aufnahmeprüfung habe ich am Vorbereitungskurs des DTKV M-V teilgenommen.
Dieser Musikworkshop ermöglichte es mir, ein besseres Verständnis für Theorie zu
entwickeln und natürlich meine Fähigkeiten zur Musikanalyse sowie Gehörbildung zu
verbessern.
Der Workshop bestand aus meheren Teilen, dauerte 2 Tage und wurde von 3 Workshopleitern
durchgeführt. Angefangen haben wir mit allgemeiner Musiklehre, Gehörbildung: Diktate und
Kadenzen spielen bei Frau Hameister.
Anschließend beschäftigten wir uns mit dem Generalbass, Formenlehre / Analyse und
elementare Gehörbildung mit Herr Ruesink.
Mein absoluter Lieblingsteil war die elementare Gehörbildung, weil es mir geholfen hat mein
Ohr zu entwickeln und wenn ich richtig gedacht und analysiert habe war es ein so schönes
Gefühl!
Am zweiten Tag erfolgte die nächste Herausforderung denn wir vertieften die Gehörbildung
und schrieben Kadenzen bei Herrn Brzoska. Er erklärte mir die schwierigen Teile der
Gehörbildung und half mir diese besser zu verstehen.
Ich möchte mich ganz herzlich bei dem Deutschen Tonkünstlerverband, den Dozenten Frau
Hameister, Herrn Ruesink, Herrn Brzoska sowie Penelope Papathanasiou und Stephan
Wegner bedanken. Sie haben es mir ermöglicht einen Einblick in den theoretischen Teil der
Aufnahmeprüfung zu bekommen, der mir sonst verwehrt geblieben wäre.
Mohammed Almardini

Zum Seitenanfang
Die Website dtkv.net kann für Ihren Komfort Cookies verwenden. Sind Sie damit einverstanden?
Ich möchte weitere Informationen. Ja, ich bin damit 30 Tage einverstanden. Bitte keine Cookies verwenden.