Viele Fragen ohne wirkliche Antworten

Loccum - Adelheid Krause Pichler - Mehr als 130 Künstler sowie Verantwortliche verschiedenster Institutionen hatten sich zum 59. Kolloquium der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. Bonn vom 22. bis 24. Feb. 2014 in Loccum eingefunden, um gemeinsam über die Problematik des Kunstbetriebs in Deutschland Informationen auszutauschen und zu diskutieren. Das Programm war gut gefüllt mit Impulsreferaten, Round-Table-Diskussionen und workshops, daneben waren die Abende nach 21.30 Uhr zur weiteren Gesprächsrunde bei Wein in gemütlicher Runde vorgesehen.
Schwerpunktthemen wie die Einkommenssituation des freien Künstlers, Arbeitsbereiche und Definition der unterschiedlichen Kunst-/Musik/Schauspiel - Sparten sowie der sog. "Kreativen" standen im Focus, daneben immer wieder die Frage nach politischer Verantwortung für Künstler in unserer Gesellschaft als auch die kulturelle Bildung an Schulen und Freizeiteinrichtungen. Viele Fragen ohne Antworten, aber auch viele Erkenntnisse aus den interdisziplinären Bereichen zwischen Kunst und Wissenschaft, Marktforschung und Marketing. Ein durch und durch interessantes und höchst wichtiges Seminar, dessen Ergebnisse weit mehr Verbreitung finden sollten. 

Zum Seitenanfang
Die Website dtkv.net kann für Ihren Komfort Cookies verwenden. Sind Sie damit einverstanden?
Ich möchte weitere Informationen. Ja, ich bin damit 30 Tage einverstanden. Bitte keine Cookies verwenden.