Resultate des Internetseminars 2012: Mehr Sicherheit bei mehr Komfort

Trossingen - Elisabeth Herzog - Bereits zum 4. Mal bot der DTKV in Kooperation mit dem DTKV Landesverband Baden-Württemberg  vom 07. bis 10. Juni 2012 in der Bundesakademie Trossingen die Gelegenheit einer Einführung in die Arbeit mit websites. Der Seminarleiter Berthold Heuser erarbeitete mit den zwar wenigen, aber treuen Kursteilnehmern die Übertragung der DTKV-website auf die neueste Joomla!-Version, um zum einen Sicherheitslücken zu schließen und zum anderen die Benutzerfreundlichkeit zu steigern. Diese website soll noch vor der Sommerpause online gehen. Dem folgen werden die parallel dazu laufenden Seiten der DTKV-Landesverbände Baden-Württemberg, Brandenburg und Hamburg. Erfreulich - der DTKV-Landesverband Sachsen und der DTKV-Ortsverband Passau haben Interesse signalisiert, sich ebenfalls dieser Lösung anzuschließen.

Die Kursteilnehmer v.l.n.r. Christian Scheibler, Anno
Blissenbach, Kursleiter Berthold Heuser, Eckhart Fischer und Elisabeth Herzog bringen die DTKV-website auf Vordermann.

DTKV-Ehrenpräsident Prof. Rolf Hempel (rechts), hier
mit Meisterkurs-Dozent Hans-Peter Stenzl (links) bot
den Teilnehmern der parallel laufenden Meisterkurse
Gelegenheiten zur Werkanalyse.  Fotos: E. Herzog



Joomla!, eine freie Software ohne Lizenzgebühren (open source) ist ein benutzerfreundliches Redaktions- System, das es einem oder mehreren Autoren ermöglicht, Texte und Bilder online zu stellen und zu verwalten. Es beinhaltet auch die Option zur Vernetzung der Landes-, Regional- und Ortsverbände unter dem gemeinsamen Dach einer einheitlichen Webseite. Aus diesen Gründen hatte sich der DTKV entschlossen, die Dachverband-swebsite mit Joomla! zu realisieren. Dazu wird das Gerüst der Bundesverbandsseite als „Leerhülle“ den Landes- und Regionalverbänden über PC medien kostengünstig zur Verfügung gestellt. Inhalte können individuell eingepflegt werden. In einem letzten Schritt soll die vollständige Vernetzung des Bundesverbandes mit den Landes-, Regional- und Ortsverbänden erfolgen. Die immer wieder geforderte Verbesserung des Informationsaustausches, der Kommunikation zwischen den vier DTKV-Ebenen Bundesverband, Landesverbände, Regional- und Ortsverbände und schließlich dem Einzelmitglied kann auf diese Weise einfach vorangebracht werden.


Zum Seitenanfang
Die Website dtkv.net kann für Ihren Komfort Cookies verwenden. Sind Sie damit einverstanden?
Ich möchte weitere Informationen. Ja, ich bin damit 30 Tage einverstanden. Bitte keine Cookies verwenden.