Der Deutsche Tonkünstlerverband als ältester und größter Berufsverband für Musiker (Gründung: 1847) ist mit rund 8.300 Mitgliedern in 16 Landesverbänden organisiert und ist die Standesvertretung für Musikberufe - Interpreten, Komponisten, Musikpädagogen etc.

Die Mitgliedschaft im Deutschen Tonkünstlerverband ist ein Markensiegel für Musikberufe. Die qualifizierte Ausbildung zum Musiker oder Musikpädagogen (z.B. Hochschulstudium) ist Voraussetzung für die ordentliche Mitgliedschaft.

Der DTKV ist der Dachverband der Tonkünstlerverbände in Deutschland. Unsere Mitglieder sind die Landesverbände der Tonkünstler. Die Tonkünstler organisieren sich in Deutschland regional und individuell. Das sind wichtige Merkmale der Verbandsstruktur, weil die Aufgaben und Anforderungen der Tonkünstlerverbände regional unterschiedlich sind und die Nähe zu den Mitgliedern erforderlich ist. Auch die Kulturhoheit der Länder, die den Rahmen für viele Bedingungen der Kulturpolitik abzirkelt, spielt dabei sicher eine Rolle. In vielen der Landesverbänden gibt es daher regionale und örtliche Gruppen, die überwiegend ohne eigene Körperschaft tätig sind. Damit wird vermieden, dass Kräfte vergeudet werden, wenn mehrere Einzelverbände gleiche Aufgaben angehen, die auf Bundesebene effektiver zu lösen sind.

Die Einzelmitgliedschaft erfolgt demnach beim Landes-, Regional- und Orstverband des Hauptwohnsitzes.

zu den Landesverbänden

Der Verband unterhält eine eigene Geschäftstelle

Geschäftsführerin: Elisabeth Herzog-Schaffner M.A.

Anschrift:
Deutscher Tonkünstlerverband e. V. 
Alte Poststr 9f
94036 Passau

Fon: 0851 / 2259 1848
Fax: 0851/ 2259 1849

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Homepage: www.dtkv.org

Geschäftszeiten:
Montag und Dienstag 10:00 - 13:00 Uhr
Mittwoch 13:00 - 16:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Sitz: München
Vereinsregister:
Registergericht München: VR 14541

Bankverbindung:

HypoVereinsbank München

IBAN: DE36 7002 0270 0037 7549 00
BIC: HYVEDEMMXXX


USt.-IdNr.: DE161866305

Präsident:
1. Vizepräsidentin:
2. Vizepräsident:
Schatzmeister:
Schriftführer:

Ehrenpräsidenten:

Cornelius Hauptmann
Dr. Adelheid Krause-Pichler
Ekkehard Hessenbruch
Wilhelm Mixa
Edmund Wächter

Prof. Rolf Hempel (verstorben am 18.10.2016)
Dr. Dirk Hewig 

Vertretungen  in musikpolitischen Organisationen hier

Präsidium DTKV ab April 2014

v.l.n.r.: Ekkehard Hessenbruch, Cornelius Hauptmann, Dr. Adelheid Krause-Pichler, Wilhelm Mixa, Edmund Wächter
Foto: Eckhart Fischer
 
Ehrenpräsident Prof. Rolf Hempel
(verstorben am 18.10.2016)
Foto: Andrea Fink
Ehrenpräsident  Dr. Dirk Hewig
Foto: Franzpeter Messmer
 

Gemeinschaft, Koordination und Integration

Schützen und verbinden [photocase.com]

Die Tonkünstler organisieren sich in Deutschland regional und individuell. Das sind wichtige Merkmale der Verbandsstruktur, weil die Aufgaben und Anforderungen der Tonkünstlerverbände regional unterschiedlich sind und die Nähe zu den Mitgliedern erforderlich ist. Auch die Kulturhoheit der Länder, die den Rahmen für viele Bedingungen der Kulturpolitik steckt, spielt dabei sicher eine Rolle.

Gleichzeitig wird vermieden, dass Kräfte vergeudet werden, wenn mehrere Einzelverbände gleiche Aufgaben angehen, die auf Bundesebene effektiver zu lösen sind.

Zum Seitenanfang