NEU! Jetzt erschienen:

Konzertkritiken„Des Künstlers schönster Lohn ...” Rechts-Expertise zum Zitieren von Presse / Kritiken
Weitere Info ...

Kurz-Info ...

SteuerratgeberImmer noch wichtigster Begleiter in allen Steuerfragen der Musiker und Musiklehrer.
Jetzt bestellen!

Die Arbeitsgruppe Honorarstandards legt die Aktualisierung der Honorarstandards vor. 

Anja Schlenker-Rapke, Referentin für Honorarstandards im Vorstand schreibt hierzu:

Qualität hat ihren Preis – Honorare in Zeiten von Corona

Bereits im 4. Jahr legt der Tonkünstlerverband Baden-Württemberg Honorarstandards vor, die in Kooperation mit ver.di musik und der Deutschen Orchestervereinigung (DOV) entstanden sind und durch die Kommunikation mit unseren Mitgliedern, aber auch Musikerinnen und Musikern aus dem ganzen Bundesgebiet und anderen Verbänden fortwährend weiterentwickelt werden. So übernimmt der Berufsverband Deutscher Gesangspädagogen (BDG) das Zahlenwerk.


Das Jahr 2020 steht im Zeichen der Corona-Krise und birgt für alle Musikschaffenden und Musiklehrenden unwägbare Risiken. Die Gefahr von Dumping und Preisverfall ist angesichts der Existenzangst in der gesamten Branche noch größer als sonst. Umso wichtiger ist es aber, nicht auf den allgemeinen „Geiz ist geil“-Rabattzug aufzuspringen, den nicht zuletzt die Mehrwertsteuersenkung beschleunigt, sondern sich der Qualität der eigenen Leistung, die auf einem langen, aufwändigen Studium und stetiger Weiterbildung beruht, bewusst zu sein und dies nach außen auch so darzustellen.

Veranstalter, die selbst unter finanziellem Druck stehen, Eltern, die finanzielle Einbußen haben, werden versuchen, Honorare zu drücken. Da gilt es, sorgfältig abzuwägen, wo in Einzelfällen Nachlässe gewährt werden können. In vielen anderen Branchen, wie etwa bei Friseuren, verteuern sich durch vorgeschriebene Hygienemaßnahmen die Preise, auch der Zahnarzt erhebt einen Zuschlag. Diesen Mehraufwand haben Musiklehrende ebenfalls. Plexiglasscheiben mussten aufgebaut, Räumlichkeiten umgestaltet, Lüftpausen eingeplant werden, wodurch sich die tägliche Arbeitszeit verlängert, ganz zu schweigen von Anschaffungen für Online-Unterricht oder Online-Proben.

Berücksichtigen Sie diese Aspekte bei Ihrer Kalkulation für das neue Schuljahr. Bleiben Sie gesund und guten Mutes. Der Tonkünstlerverband Baden-Württemberg unterstützt Sie dabei. Bei Fragen zu den Honorarstandards wenden Sie sich gerne an mich.

Anja Schlenker-Rapke
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hier der Link zu den Honorarempfehlungen öffnen/download

 


 

Zum Seitenanfang
Die Website dtkv.net kann für Ihren Komfort Cookies verwenden. Sind Sie damit einverstanden?
Ich möchte weitere Informationen. Ja, ich bin damit 30 Tage einverstanden. Bitte keine Cookies verwenden.