Fünf Meisterkurse

Stuttgart - Die diesjährigen Fortbildungskurse finden von 26. - 29. Mai 2022 an der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung in Trossingen statt. Angeboten werden Meisterkurse in den Fächern Klavier/Klavierduo (Proff. Hans-Peter und Volker Stenzl), Gesang (Prof. Ulrike Sonntag), Alphorn (Martin Roos), Klavierimprovisation (Prof. Noam Sivan) und Oboe/Historische Aufführungspraxis (Prof. Clara Blessing).

Anmeldeschluss ist der 8. Mai 2022.

Das Anmeldeformular zum ausdrucken finden Sie hier.
Der Infoflyer steht hier als pdf bereit.

Die Buchung erfolgt zuzüglich der Kosten für Unterbringung und Verpflegung in der Bundesakademie Trossingen. Zur Anmeldung kann dieser Link genutzt werden. Hierüber wird eine separate Rechnung erstellt. die Bundesakademie wird selbstverständlich für alle Hygiene- und Schutzmaßnahmen sorgen, die für ein verlässliches Sicherheitsgefühl nötig sind.

Hier die Infos zu den einzelnen Kursen:

Proff. Hans-Peter und Volker StenzlProff. Hans-Peter und Volker Stenzl - Klavier und Klavierduo
Hans-Peter und Volker Stenzl zählen zu den besten Klavierduos der internationalen Musikszene. Seit 30 Jahren betreten sie gemeinsam die Bühne. Die Kritik spricht von einer „magischen Verbindung zweier brüderlicher Herzen zu einer musikalischen Seele“ und lobt die „einzigartige Verschmelzung von musikalischem Instinkt und musikalischer Intelligenz“. Seit dem Gewinn des ARD-Wettbewerbes 1986 sind die Stenzls in fast allen Ländern Europas, in Westafrika, in Nord- und Südamerika, in Japan, Hong-Kong und China aufgetreten. Als engagierte Professoren geben sie ihre Erfahrung an den Musikhochschulen in Rostock (Lehrstuhl für Klavierduo), Stuttgart (Hans-Peter) und Trossingen (Volker) sowie in Meisterkursen weiter.
Foto: Andreas Keller

 

Martin RoosMartin Roos - Alphorn
ist freischaffend tätig als Kammermusiker und Gast bei führenden Ensembles der alten Musik wie dem Freiburger Barockorchester, les Amis de Philippe, l’Orchestre des Champs- Elysées und capriccio basel. Er war langjähriger Solohornist der basel sinfonietta. Ergänzend dazu übt er eine umfassende pädagogische Tätigkeit aus.
Die Funktion des Alphorns hat sich in den vergangenen Jahrzenten wesentlich verändert. Unter anderem wurde es als Konzertinstrument entdeckt. Martin Roos spielt das gesamte Repertoire, welches für das Alphorn geschrieben wurde, kümmert sich jedoch mit Vorliebe um eine Weiterentwicklung der Ausdrucksmöglichkeiten dieses archaischen Instruments mit seiner Eigentümlichkeit: der Naturtonreihe.
Der Kurs richtet sich an ambitionierte Alphornbläser*innen, die entweder solistisch mit Korrepetition arbeiten, oder sich als Alphorn-Ensemble weiterbilden möchten. Kursinhalte: traditionelle bis zeitgenössische Alphornmusik; Ensemblestücke in unterschiedlichen Stimmungen; Unterricht einzeln und in der Gruppe.
Anmeldung von Ensembles sind willkommen. Korrepetition: Andrea Maggiora

Clara Blessing Sabrina Weniger web Prof. Clara Blessing - Oboe und Historische Aufführungspraxis
Die Oboistin Prof. Clara Blessing ist eine gefragte Spezialistin für Historische Instrumente. Vom Barock über die Klassik und Romantik bis zur Moderne: Sie spielt die gesamte Bandbreite originaler Oboen und konzertiert weltweit, unter anderem als Solooboistin des renommierten Concerto Köln und mit Ensembles wie dem Budapest Festival Orchestra, La Divina Armonia und The English Concert. Als Professorin geht sie an den Musikhochschulen in Würzburg und Trossingen einer

intensiven pädagogischen Tätigkeit nach und teilt ihre Begeisterung für die Historische Aufführungspraxis mit ihren Studierenden.
Der Kurs richtet sich an Barockoboisten wie an moderne Instrumentalisten, an SchülerInnen, Studierende und Erwachsene. Herzlich willkommen sind auch HolzbläserInnen anderer Instrumente, die sich mit Historischer Aufführungspraxis beschäftigen möchten.
Kursinhalt ist die Literatur des 18. Jahrhunderts — von Solowerken über Kammermusik bis hin zu den zentralen historischen Quellen aus dieser Zeit.
Bei Bedarf und auf Nachfrage können Historische Oboen und Rohre für die Dauer des Kurses leihweise zur Verfügung gestellt werden.
Korrepetition: Flóra Fabri
Stimmton: 415 Hz und 440 Hz

 

 

 Ulrike SonntagProf. Ulrike Sonntag - Gesang
sang an vielen Opernhäusern (u.a. Wiener Staatsoper, Stuttgart, Hamburg, Berlin) und trat mit vielen bedeutenden Orchestern und Dirigenten in Europa, USA, Russland, China, Japan und Südamerika auf. Auch als Liedsängerin hat sie ein umfangreiches Repertoire. Seit 2005 ist sie Professorin für Gesang an der Stuttgarter Musikhochschule.
Kursprogramm: mind. 3 Stücke aus Opern-, Oratorien- oder Liedrepertoire.
Kursthema: Freier Klang - Ausdruck - Interpretation. Zielgruppe: Fortgeschrittene Amateure, Gesangsstudenten, professionelle Sängerinnen und Sänger, Gesangspädagogen.
Korrepetition: Olga Wien
Foto: Johannes Schaugg

 

 

 

 

 

 

Noam SivanProf. Noam Sivan
Der Pianist Noam Sivan leistet Pionierarbeit an der Front bei der Wiederbelebung der klassischen Improvisation. Er spielt Fugen und viersätzige Sonaten aus dem Stegreif, leitet Orchester- und Chorimprovisationen und pflegt die Zusammenarbeit mit Instrumentalisten, Sängern, Tänzern und Schauspielern. Sein Soloalbum Ambiro's Journey, die erste ungeschnittene Studioaufnahme mit einer Länge von 70 Minuten, wurde als „neuer Meilenstein in der Entwicklung der Improvisation“ bezeichnet.
Über 50 Kompositionen von Noam Sivan sind in Europa, Nordamerika und Asien zur Aufführung gekommen, darunter Opern, Ballette, Vokal-, Orchester- und Kammermusik sowie abendfüllende Multimedia-Projekte.
Nach führenden Lehrtätigkeiten am Curtis Institut und an der Juilliard School wurde Noam Sivan auf die neue Professur für Klavierimprovisation an der HMDK Stuttgart berufen, wo er im Oktober 2020 den weltweit ersten Masterstudiengang für Klavierimprovisation eröffnet.

This course offers training in solo piano improvisation. There is a wide range of possible styles: baroque, classical, romantic, impressionistic, atonal, modal, sonoristic, rhythmic, and various free styles. Participants will learn to create melodic material, harmonies, textures, and longer compositions as they improvise. A final concert concludes the course.

 

 

 

Die Kursgebühren betragen:

a) für Mitglieder (DTKV, Sängerbünde) 180,00 €

b) für Studierende an Musikhochschulen 200,00 €

c) für Gäste 280,00 €

Klavierduo/Alphorn-Ensemble: Rabatt 40 € pro Teilnehmer*in

Die Kosten für Unterbringung und Verpflegung für die Fortbildungskurse betragen:

a) komplettes Übernachtungs- und Verpflegungspaket im EZ 164,00 €

b) komplettes Übernachtungs- und Verpflegungspaket im DZ 134,00 €

Erfolgreich ankommen.
Die Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen bietet Ihnen in Kooperation mit der Deutschen Bahn ein exklusives Angebot für die bequeme An- und Abreise zu Ihrer Veranstaltung der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung an.
www.bundesakademie-trossingen.de/service/db-veranstaltungsticket.html

Zum Seitenanfang
Die Website dtkv.net kann für Ihren Komfort Cookies verwenden. Sind Sie damit einverstanden?
Ich möchte weitere Informationen. Ja, ich bin damit 30 Tage einverstanden. Bitte keine Cookies verwenden.