Kooperationsmöglichkeiten mit Schulen

In seinem Newsletter "INFODIENST SCHULE" Nr. 48, Mai/Juni 2010 informiert das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg über aktuelle Entwicklungen beim Tonkünstlerverband.

Das Schülerzertifikat, das von unseren Mitgliedern ausgestellt wird, kann den jeweiligen Halbjahreszeugnissen der Schülerinnen und Schüler an allgemein bildenden Schulen dem Zeugnis beigefügt werden. Das entsprechende Zertifikat mit einem Empfehlungsschreiben an Rektorinnen und Rektoren ist hier zum Download und Ausdruck erhältlich.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Nutzung von Räumen an öffentlichen Schulen. Die Entscheidung, ob unseren Mitgliedern das Unterrichten in den Räumen der öffentlichen Schulen gestattet wird, wird von der Schulleitung bzw. vom Schulträger getroffen.

Hierzu wurde vom Vorstandsvorsitzenden Cornelius Hauptmann ein Empfehlungsschreiben an die an die Schulleiterinnen und Schulleiter zur Verfügung gestellt, welches hier zum Download und Ausdruck bereitsteht.

Zum dauernden Bezug des Newesletters "INFODIENST SCHULE" kann man sich hier anmelden.

In der Ausgabe 48 des Infodienst Schule heißt es:

Information des Tonkünstlerverbandes

Im Tonkünstlerverband Baden-Württemberg e. V. (TKV) sind Musikerinnen und Musiker organisiert, von denen einige private Musikschulen betreiben (so genannte Privatmusikerzieherinnen und Privatmusikerzieher). Diese Privatmusikerzieherinnen und -erzieher bereichern neben den öffentlichen Musikschulen die musikalische Bildung der Jugendlichen im Lande. Die Mitglieder des TKV haben eine abgeschlossene Hochschulausbildung oder besitzen eine außerordentliche fachliche Reputation.

Der Vorstand des TKV hat mit dem Kultusministerium zwei Themen erörtert. Zum einen ging es um die Raumnutzung in Schulen für den Unterricht der Privatmusikerzieherinnen und -erzieher. Bislang haben die Lehrkräfte in der Regel bei sich zuhause unterrichtet. Um die Musikschülerinnen und -schüler bei ihrer Terminplanung zu entlasten, würden die Privatmusikerzieherinnen und -erzieher gerne vermehrt in die allgemein bildenden Schulen ausweichen. Die Entscheidung über einzelne Anfragen trifft die Schulleitung beziehungsweise der Schulträger.

Der zweite Punkt sind die außerschulischen Leistungsnachweise. Der TKV bietet ein Schülerzertifikat an, das den Zeugnissen halbjährlich oder am Ende eines Schuljahres beigelegt werden kann. Das Zertifikat bestätigt die Teilnahme an Instrumental- oder Gesangsunterricht und kann von jedem Verbandsmitglied ausgestellt werden. Die Beteiligung an Wettbewerben, Musikprojekten, Ensembles oder Vorspielen kann ebenfalls mit dem Zertifikat bescheinigt werden. Dieses Schülerzertifikat, das dem Schulzeugnis regelmäßig beigefügt werden kann, unterscheidet sich grundsätzlich vom QUALIpass (www.qualipass.info). Im QUALIpass wird der Abschluss einer musikalischen Ausbildung, beziehungsweise ein längerer Ausbildungsabschnitt bescheinigt. Als Netzwerkpartner bietet der TKV auch den QUALIpass an. Weitere Informationen zum Tonkünstlerverband Baden-Württemberg gibt es im Internet unter: www.dtkv-bw.de.

Der Text ist als pdf hier zum Download bereitgestellt.

--------------------------------------------------------------------------------

 

Zum Seitenanfang
Die Website dtkv.net kann für Ihren Komfort Cookies verwenden. Sind Sie damit einverstanden?
Ich möchte weitere Informationen. Ja, ich bin damit 30 Tage einverstanden. Bitte keine Cookies verwenden.