Berlin - red.- Der Rahmenvertrag mit der VG-Musikedition ist unterzeichnet. Bereits ab 1. Mai 2021 können freie Musikpädagog*innen im DTKV am Gesamtvertrag mit einem Vertragsnachlass in Höhe von 20% teilhaben.

Der Präsident des DTKV, Cornelius Hauptmann, erklärt zur Unterzeichnung des Gesamtvertrages: „Was den Musikschulen schon seit einigen Jahren recht ist, sollte auch freiberuflichen Musikpädagoginnen und -pädagogen billig sein! So sind wir dankbar, dass die VG Musikedition nun ein Modell des DTKV aufgegriffen hat, das auch Soloselbständigen in diesem Bereich die legale Vervielfältigung von urheberrechtlich geschütztem Notenmaterial praxisnah für den Unterricht in einem festgelegten Umfang ermöglicht. Durch Abschluss des Gesamtvertrags wird Mitgliedern des DTKV ein Vertragsnachlass von 20% gewährt.“


Christian Krauß, Geschäftsführer der VG Musikedition betont: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Vertragsunterzeichnung nun dem schon länger geäußerten Wunsch des DTKV nachkommen konnten, auch für die privat unterrichtenden und freiberuflichen Musikpädagogen und Pädagoginnen eine attraktive und rechtssichere „Kopierlizenz“ anzubieten. Nach Erwerb einer solchen „Kopierlizenz“ haben die DTKV-Mitglieder jetzt die Möglichkeit, ihren Unterricht noch flexibler und abwechslungsreicher als bisher zu gestalten. Gleichzeitig bildet der Gesamtvertrag die Grundlage, dass Urheber und Urheberinnen sowie Musikverlage eine angemessene Vergütung für die Nutzung ihrer Werke im Musikunterricht erhalten.“

Die dazugehörige Pressemitteilung finden sie hier.

Den vollständigen Tarif finden Sie hier.
Lizenzvertrag (zum Download)

online-Vertragsabschluss

Zum Seitenanfang
Die Website dtkv.net kann für Ihren Komfort Cookies verwenden. Sind Sie damit einverstanden?
Ich möchte weitere Informationen. Ja, ich bin damit 30 Tage einverstanden. Bitte keine Cookies verwenden.