Aufruf zum Mitmachen!

Berlin/München - Andrea Fink - Am 6. November 2014 findet ein bundesweiter Aktionstag der Lehrbeauftragten statt, mit dem auf die niedrigen Honorare und die prekäre Arbeitssituation dieser Berufsgruppe hingewiesen werden soll. Es finden dazu in ganz Deutschland Kundgebungen, Demos, Konzerte, Podiumsdiskussionen und Gespräche an Informationsständen statt.

Der Deutsche Tonkünstlerverband unterstützt diese Aktion. Der Bayerische Tonkünstlerverband (TKVB) wird Bayern weit über die Veranstaltungen der jeweiligen Hochschulen für Musik und Universitäten informieren. Zusätzlich beteiligt sich der TKVB mit einem Informationsstand an der Hochschule für Musik und Theater München in der Arcisstraße. Lehrbeauftragte der Hochschulen für Musik in Bayern und verschiedener Universitäten stehen an unterschiedlichen Orten für Gespräche bereit und berichten über die Situation. Sollten Sie Fragen dazu haben, setzen Sie sich bitte mit der Geschäftsstelle des Tonkünstlerverbandes Bayern in Verbindung.

Hintergrund:
Die Lehrbeauftragten decken bedeutende Anteile des regulären Lehrbedarfs in den Hochschulen und Universitäten ab. Sie erbringen in der Lehre die gleiche Arbeit wie ihre fest angestellten Kolleginnen und Kollegen, erhalten aber nur einen Bruchteil von deren Einkommen. Eine soziale Absicherung der Lehrbeauftragten ist kaum gegeben; in der Regel haben sie keinen Kündigungsschutz und keinen Anspruch auf Urlaub, bzw. Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall. Bitte lesen Sie dazu den aufrüttelnden Artikel von Wayne Lempke in der November-Ausgabe der nmz. Der DTKV setzt sich für eine Verbesserung der Beschäftigungsverhältnisse der Lehrbeauftragten ein und ruft "Zum Mitmachen" am bundesweiten Aktionstag auf. Die Forderungen der Lehrbeauftragten wurden in der Frankfurter Resolution festgelegt und sind nachzulesen unter:
http://www.bklm.org/archiv/statmr-bklm/151-ffr.html

Machen Sie mit und unterstützen Sie diese Aktion! Engagieren Sie sich für die eigene Sache.
Ziel ist es, die schwierige Situation der Lehrbeauftragten zu verbessern. Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, sich daran zu beteiligen:
- Treten Sie in Kontakt mit den Lehrbeauftragten und zeigen Sie Solidarität
- Gehen Sie zu den Veranstaltungen vor Ort
- Bereichern Sie die Veranstaltungen mit einem Programmpunkt
- Gestalten Sie mit und werben Sie für Unterstützung
- Weisen Sie Freunde und Bekannte auf diesen Aktionstag hin

Die Veranstaltungen finden in Kooperation mit der Bundeskonferenz der Lehrbeauftragten an Musikhochschulen (bklm), der Deutschen Orchestervereinigung (DOV) und der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft (GEW) statt und werden von Lehrbeauftragten vor Ort organisiert.

Zum Seitenanfang
Die Website dtkv.net kann für Ihren Komfort Cookies verwenden. Sind Sie damit einverstanden?
Ich möchte weitere Informationen. Ja, ich bin damit 30 Tage einverstanden. Bitte keine Cookies verwenden.