Taktlos-Sendung vom Donnerstag, 13. Jan. 2011 auf Bayern 4 Klassik

München - ein brandaktuelles Thema wurde in der Sendung "Taktlos" vom Donnerstag, 13. Jan. 2011 auf Bayern 4 Klassik aufgegriffen: "Verbotene Noten", sprich die weit verbreitete Praxis des illegalen Kopierens von urheberrechtlich geschützten Notenwerken. Die Moderatoren Theo Geißler und Marlen Reichert legten im Gespräch mit Elisabeth Herzog, Geschäftsführerin DTKV, Thomas Tietze, Justitiar des Bärenreiter Verlags und Alexander Strauch, Komponist, die Positionen, Forderungen und Perspektiven dar.

Hier kann die Sendung nachverfolgt werden: Taktlos-Sendung "Verbotete Noten" 

Studio 4 im Bayerischen Rundfunk

v.l.n.r.: Alexander Strauch, Elisabeth Herzog, Theo Geißler, Marlen Reichert, Thomas Tietze

Foto: Martin Hufner (hupe kollektiv / nmz)

Notenkopieren- Dilemma zwischen Gesetz und Praxis

Regensburg - von Dirk Hewig - Im Rahmen des Symposiums "Urheberrecht / Notenkopieren" am 27. Nov. 2010 hat sich der DTKV eindeutig positioniert: Die von der VG-Musikedition für Musikschulen angebotene Vereinbarung kann in dieser Form vom DTKV nicht akzeptiert werden. Die Vorgehensweise des DTKV in Sachen "legales Notenkopieren" sieht für die nähere Zukunft folgendermaßen aus: In weiteren Verhandlungen mit der VG Musikedition und den Verlagen wird zunächst versucht, zu einem für beide Seiten tragbaren Ergebnis zu kommen. Transparenz und Praktikabilität bei der Umsetzung stehen hier im Vordergrund. Falls keine Einigung möglich sei, müsse überprüft werden, ob das Urheberrechtsgesetz entsprechend geändert werden kann.

Zum Seitenanfang
Die Website dtkv.net kann für Ihren Komfort Cookies verwenden. Sind Sie damit einverstanden?
Ich möchte weitere Informationen. Ja, ich bin damit 30 Tage einverstanden. Bitte keine Cookies verwenden.